AEG Waschmaschinen

Waschmaschinen-Hersteller AEG – Geschichte

AEG, ein Begriff, den jeder Deutsche mit Haushaltsgeräten in Verbindung bringt, existiert als Firma schon seit längerem nicht mehr. Seit 1994 nämlich steht hinter der Marke das Unternehmen Electrolux, denn die Allgemeine Electricitätsgesellschaft stand trotz wirtschaftlicher Verwandtschaft mit de Daimler-Benz AG vor dem finanziellen Aus.

Begonnen hat alles im Jahre 1883, in dem Emil von Rathenau die Rechte für einige Patente des Erfinders Thomas Edison nach Deutschland holte. Und die Idee funktionierte. Schon 1914 war die AEG einer der größten Konzerne mit 66.000 Angestellten – man stellte vor allem Glühlampen her und profitierte vom industriellen Aufschwung. Nach der mit der deutschen Rüstung in den beiden Weltkriegen im Zusammenhang stehenden Produktion und weiteren Erfindungen beispielsweise im Kühlbereich, stieg das Unternehmen 1958 sogar in die Atomenergie ein. Dieses Jahr ist auch die Geburtsstunde der ersten AEG Waschmaschine.

Heute noch entwickelt Electrolux die Waschvollautomaten und Wäschetrockner unter der Dachmarke AEG. Und nur wenige wissen, dass der frühere Konzern nicht mehr existiert, dass sogar das damalige Gebäude der AEG-Hauptverwaltung 1999 gesprengt wurde.

AEG Waschmaschine – Beliebte Produkte

AEG Waschmaschinen haben besonders als Frontlader eine hohe Beliebtheit. Die Auswahl ist hierbei auch oder gerade deswegen viel größer. Dabei greifen die Verbraucher aufgrund der Aufklärung in Sachen Klima und Umweltschutz natürlich verstärkt auf sparsame und energieeffiziente Geräte zurück. Nur selten finden sich Waschmaschinen unterhalb der Energie-Effizienzklasse A oder gar A+++.

Füllmengen zwischen 6 und 7 Kilogramm werden bevorzugt und auch der ökologische Faktor spielt eine immer größere Rolle. Hierbei wird die von der EU definierte Energieklasse A noch unterschritten. Doch auch Kompakt-Waschautomaten, Toplader und vollintegrierbare Waschautomaten hat Electrolux im Programm – einige der Modelle sind natürlich auch als Einbau-Waschmaschine verfügbar.

Hersteller AEG – Qualität

Der Hersteller AEG, beziehungsweise die Marke, spricht besonders umweltbedachte Kunden an. Die so verlockende Bezeichnung Öko bedeutet dabei jedoch keinesfalls unnötiger Aufpreis. Die Geräte sind günstig zu bekommen, wer Wert auf Luxus legt, kann jedoch bei Electrolux auch fündig werden. AEG ist so gesehen eine Marke für das Volk – ein Garant für die Volks-Waschmaschine, der sich nicht einfach aufgrund der Beliebtheit auf höherpreisige Pfade begibt, wie das ein ähnlich benannter Auto-Hersteller unlängst vorgemacht hat …

www.aeg.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>