Siemens Waschmaschinen der WM-Serie im Vergleich

Welche Siemens Waschmaschinen der WM-Serie können im Vergleich überzeugen? Der Test.

Im Folgenden werden einige Waschmaschinen der Firma Siemens verglichen und beschrieben. Eine Waschmaschine ist heute selbstverständlich und sollte in keinem Haushalt fehlen. Doch es gibt einiges beim Kauf einer Waschmaschine zu beachten, da jeder Mensch andere Prinzipien setzt.

Siemens Waschmaschinen – Vergleich von WM14E144, WM14Q441 & WM14S750

Siemens WM14E144
Die Siemens WM14E144 Waschmaschine hat ein Fassungsvermögen von 6kg. Bei einer Energie-Effizienz-Klasse A+ ist das Gerät recht sparsam. Die Klasse der Waschwirkung beträgt A und die der Schleuderwirkung beträgt B. Die maximale Schleuderdrehzahl liegt bei 1400 Umdrehungen und liegt damit im höheren Normbereich.

Die EcoPerfekt-Programme für Baumwolle mit 40 Grad und Baumwolle mit 60 Grad, sind am effizientesten. 179 Minuten läuft das 60-Grad-Baumwoll-Programm. Bei einer Temperatur von 40 Grad beträgt die Laufzeit 170 Minuten.

Spezialprogramme für Feines, Seide und Baumwolle sind vorhanden, sowie zwei Kurzprogramme. Beim Waschen beträgt der Geräuschpegel 56 dB und beim Schleudern 75 dB.

Sonstige Ausstattungen bei dieser Siemens Waschmaschine sind die LED-Programmablaufanzeige, der Aqua-Stop, die Mengenautomatik, Schaumerkennung, Unwuchtkontrolle, das Signal am Programmende, die Geräuschdämmung durch die Bodenplatte und die Einknopf-Bedienung. Es ist leider kein Einbau-Gerät.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei diesem Gerät voll und ganz. Jemand der eine gute und günstige Marken-Waschmaschine sucht, ist bei dieser Maschine gut beraten.

Siemens WM14Q441
Mit einem Fassungsvermögen von 7 kg, eignet sich die Waschmaschine Siemens WM14Q441 für die größere Familie. Diese Waschmaschine besticht durch seine sehr energiesparende Leistung. Die Klasse der Waschwirkung liegt bei A+++. Die Schleuderwirkung der Klasse B liegt im Normbereich.

Die Maschine schleudert Wäsche mit bis zu 1400 Umdrehungen. Mit dem EcoPerfekt Programmen für 40 Grad und 60 Grad Baumwollwäsche lässt es sich energieeffizient waschen. Das Standard-Baumwoll-Programm läuft 196 Minuten. Wolle, Feines, Seide, Hemden, Outdoor und Dessous können mit einem eigenem Programm schonend gewaschen werden. Das Schonschleuderprogramm sorgt für lange Haltbarkeit bei sensibler Wäsche.

Wer in Eile ist, benutzt das 15 Minuten Kurzprogramm. Bis zu einer Höhe von 85cm ist diese Siemens Maschine unterbaubar. Der Durchfluss-Sensor optimiert den Wasserverbrauch. Das Display liefert Informationen über den Programmablauf, die Drehzahl, die Restzeit, die Temperatur und die 24 h Endzeitvorwahl.
Spezialfunktionen sind Start / Pause mit Nachlegefunktion und der Knitterschutz. Stufenlose Mengenautomatik, Schaumerkennung, Unwuchtkontrolle, Selbstreinigungsschublade, Anzeige für Überdosierung, Kindersicherung und das Signal bei Programmende runden die Besonderheiten ab.

Viel Leistung, für wenig Geld. Mit dieser Waschmaschine kann man nichts falsch machen.

Siemens WM14S750 Waschmaschine
Diese Maschine wäscht mit nur 49 Liter Wasser. Mit den Klassen A/A/B ist dieses 7-Liter-Gerät recht sparsam. Schleudertouren von 400 bis 1400 Umdrehungen sind möglich. Bei dem Antifleckensystem kann man zwischen 16 Optionen wählen. Wolle, Seide, Hemden, Feine, Outdoor und das Super 15 Kurzprogramm sind gegeben.
Besonderheiten sind die Anzeige für Überdosierung, Stufenlose Mengenautomatik, Schaumerkennung, Stabilisierungsautomatik und die Selbstreinigungsschublade. Mit den touchControl-Tasten kann man wählen zwischen Start / Pause mit Nachlegefunktion, Temperatur, Optionen, Schleudern und Ändern.

Ob der hohe Preis gerechtfertigt ist, ist fraglich. Die Siemens Waschmaschine bietet zwar gute Funktionen, aber Geräte mit den gleichen Funktionen sind oft günstiger.