Whirlpool Waschmaschinen – Die besten in der Übersicht

Whirlpool – Die besten Waschmaschinen im Vergleich. Die Übersicht soll Energieeffizienz, Wasserverbrauch und technische Features vergleichen.

Wir nehmen 3 Waschmaschinen von Whirlpool genauer unter die Lupe. Zwei Frontlader und einen Toplader, deren Vor- und Nachteile bzw. Funktionalitäten angeführt werden.

Waschmaschinen von Whirlpool – Der Vergleich

Whirlpool AWO 5445 (Frontlader)

Die Whirlpool AWO 5445 Frontlader-Waschmaschine hat ein Fassungsvermögen von 5kg und eine Schleuderdrehzahl von 1400 UpM. Die sehr leichte Bedienung der Waschmaschine ist ein besonderes Plus, leicht verständlich und sehr übersichtlich; auch die Waschleistung wird überwiegend als sehr gut bewertet.

3 Sonderprogramme (Rapidprogramm, Handwaschprogramm und Mischwäsche) und 5 Grundprogramme (Feinwäsche, Pflegeleichtes, Kochwäsche, Buntwäsche und Wolle) stehen bei der AWO 5445 zu Verfügung. Auch die Komfort-Bedienungen sind ansprechend: Separate Programmablaufanzeige, Startzeitvorwahl über eine LED-Anzeige, eine eigene Anzeige für Service, Pumpe, „Tür offen“ und „Wasserhahn zu“.

Die Whirlpool AWO 5445 Waschmaschine ist sehr sparsam mit einem Jahresverbrauch von 170 kWh auf einen Haushalt von 4 Personen gerechnet. Die Lautstärke ist angenehm – ob im normalen Waschvorgang oder auch im Schleudervorgang.

Zusatzfunktionen: Drehzahlreduzierung, Öko, Intensiv-Spülen, Start/Pause, Vorwäsche, Spülstop.

Fazit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis der AWO 5445 ist sehr gut. Die Maschine selbst ist sehr leise, hat einen geringen Stromverbrauch, gute Waschergebnisse, einen doppelten Wasserschutz, ein praktisches Kurzprogramm.

Whirlpool AWE 5105 (Toplader)

Wie der zuvor beschriebene Frontlader hat auch dieser Toplader ein Fassungsvermögen von 5kg, eine Schleuderdrehzahl von 1000 UpM, ist variabel einstellbar; der durchschnittliche Energieverbrauch liegt bei 170kwh bei 4 Personen.

Die AWE 5105 verfügt über 5 Grundprogramme: Buntwäsche, Wolle, Pflegeleichtes, Feinwäsche und Kochwäsche, schnelle Wäsche und Handwäsche 30 Grad / 30 Minuten und Mischwäsche.
Die
– automatische Mengensteuerung
– die Trommel mit Inspektionsluke
– eine separate Programmablaufanzeige
– die 1-Knopf-Bedienung
– die Startzeitvorwahl über LED-Anzeige
– die Anzeige „Tür offen“, „Wasserhahn zu“
erleichtern die Bedienung der Waschmaschine.

Die Lautstärke der AWE 5105 im Schleudervorgang ist akzeptabel; die Bedienung ist leicht und ansprechend.

Fazit: Die Waschergebnisse der Whirlpool AWE 5105 sind sehr gut, die Lautstärke im Schleudervorgang könnte besser sein, die Waschmaschine ist sehr leicht bedienbar. Die Startvorwahl ist gerade für berufstätige Personen sehr praktisch. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Whirlpool AWO 6S446 (Frontlader)

Dieser Whirlpool Frontlader hat ein Fassungsvermögen von 6kg, eine Schleuderdrehzahl von 1400 UpM, einen jährlichen Wasserverbrauch von ca. 9300 Litern und einen Jahresenergieverbrauch von 170 kWh – das entspricht der Energieeffizienzklasse A+.

Die AWO 6S446 verfügt über 4 Grundprogramme: Buntwäsche, Feinwäsche, Kochwäsche, Pflegeleichtes und 3 spezielle Programme: Jeans Programm 30 Minuten, Mischwäsche und Handwäsche. Auch einige Zusatzfunktionen stellt der Frontlader zu Verfügung: Spülen und Schleudern, Drehzahlreduzierung, Start/Pause, Löschen, Abpumpen, ohne Endschleudern, intensiv Spülen, Vorwäsche, Leichtbügeln, clean+, Kurz-Taste.

Fazit: Die Whirlpool AWO 6S446 ist zu empfehlen, Waschgänge sind sehr leise – auch im Schleudervorgang, besitzt sehr festen, ist leicht zu bedienen, besitzt viele nützliche extra Funktionen, hat ein übersichtliches Display. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top.